Die Qual der Wahl beim Surfboard

Die Wahl des Surfboards ist absolut zentral, wenn du schnell und nachhaltige Fortschritte beim Surfen erzielen willst. Es gibt viele verschiedene Arten und Formen von Surfbrettern. Deine schon vorhandenen Fähigkeiten beim Surfen und die aktuellen Bedingungen (Wellen, Wind, Gezeiten) bestimmen, welche Art von Surfboard du am besten surfen solltest.

Die Breite

Die Breite des Surfboards beeinflusst den Auftrieb im Wasser und die Stabilität des Surfboards unter den Füßen. Wie bei der Länge gilt: Je breiter das Board, desto mehr Stabilität hat das Surfbrett.

Die Länge des Surfboards

Je länger das Surfboard ist, desto einfacher ist es zu paddeln und aufzustehen, da es sich unter den Füßen stabiler anfühlt: Aufgrund dieser zusätzlichen Stabilität begann man als Anfänger in der Regel mit einem längeren Surfboard. Aber das heißt nicht, dass fortgeschrittenere Surfer immer auf ein kürzeres Board kommen. Longboard-Surfen hat praktisch eine eigene Subkultur mit einer eigenen professionellen Surfszene und wird oft mit Soul-Surfen in Verbindung gebracht.

Die Dicke

Die Tiefe oder Dicke des Surfboards bestimmt, wie gut es schwimmt. Je größer die Schwimm-fähigkeit, desto ruhiger ist die Fahrt und desto einfacher ist es zu paddeln. Je schwerer der Surfer, desto dicker sollte das Surfbrett im Idealfall sein.

Das richtige Surfboard für Anfänger

Wir haben viele unterschiedliche Softboards für alle, die mit dem Surfen erst vor kurzem angefangen haben oder bei uns zum ersten Mal auf dem Surboard stehen (Surfen für Anfänger). Softboards gehören zu den Surfboards, die viel Auftrieb und Stabilität bieten. Dank weicher Oberfläche und flexiblen, weniger scharfen Finnen ist das Verletzungsrisiko absolut minimal.

Das richtige Surfboard für Fortgeschrittene

Für fortgeschrittene Surfer (Surfen für Fortgeschrittene) bieten wir eine Auswahl aus Surfboards, die eine Mischung aus Soft- und Hardboards sind, mehrere Hardboards und natürlich Shortboards. Wenn du schon ein eigenes Surfboard besitzt, dann bring es unbedingt mit. Nur so lernst du, unterschiedlichste Wellen mit deinem Surfboard zu surfen und Fortschritte auf deinem Brett zu machen.

Surfen mit Surf Soul Adventure

Dir steht eine grosse Auswahl an ganz unterschiedlichen Surfspots zum Surfen zur Verfügung. Uns ist wichtig, dass du lernst, welche Spots wann zu surfen sind, welche sich für dein Level eigenen und was du jeweils bei einem neuen Spot beachten musst. Unsere Philosophie ist es, dass du zum unabhängigen Surfer wirst. Egal welches Surflevel – von Surfen für Anfänger, über Surfen für Fortgeschrittene bis Surf Guiding – wir haben das richtigen Package für dich und deine Surfbuddies.

Wenn du schon ein Surfboard besitzt, empfehlen wir dir, dein eigenes Surfboard (vor allem beim Surf Guiding) mitzubringen.

Buche deinen perfekten Surfurlaub

Preise und Leistungen